Internes Qualitätsmanagement - GIB Gesellschaft der Immobilien- und Bauexperten mbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Internes Qualitätsmanagement


Damit Ihr Vertrauen in unsere Arbeit gerechtfertigt ist, bemühen wir uns ständig um eine Qualitätsverbesserung und -sicherung.
  
Die Bausteine unseres Qualitätsmanagements sind:

  • Ausbildung der Sachverständigen

  • Praktische Erfahrungen der Sachverständigen durch Realisierung von Projekten

  • Ständig aktualisiertes theoretisches und technisches Wissen

  • Eigene Vortragsveranstaltungen

  • Führung und Organisation des Büros nach DIN ISO 9002

  • Das Büro verfügt über drei Zertifizierungen gem. HypZert für finanzwirtschaftliche Zwecke – CIS HypZert (F) bzw. für Immobilienrating – CIS HypZert (R) und vier öffentliche Bestellungen verteilt auf die Sachgebiete Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Schäden an Gebäuden, Mieten und Pachten

  • Knowledge Management

  • Zugriff auf Datenbänke, wirtschaftliche Grunddaten und technische Vorschriften

  • Ausreichende Berufshaftpflichtversicherung: Die derzeitige Versicherungssumme beträgt für Personen- und Vermögensschäden jeweils € 2.000.000. Im Einzelfall werden darüber hinaus Versicherungserhöhungen für die jeweiligen Projekte abgeschlossen. Unseren Auftraggebern legen wir gern entsprechende Versicherungsnachweise vor.

  • Externe Wirtschaftsprüfung


Die Ausbildung der Sachverständigen

  • Sämtliche Sachverständige haben einen Hochschulabschluss

  • Mehrjährige Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiter ist Voraussetzung, um selbstständig Ortstermine wahrzunehmen

  • Ihr Wissensstand wird durch permanente Fort- und Weiterbildung erweitert

  • Sie besitzen Erfahrung bei der Realisierung von Projekten

  • Sie sind überwiegend durch ein anerkanntes Zertifizierungsinstitut zertifiziert, öffentlich bestellt und vereidigt für die jeweiligen Fachgebiete


Fortbildung der Sachverständigen

  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildung der Sachverständigen

  • Besuch von mindestens vier Seminartagen pro Jahr


Qualitätsgrundsätze

  • Unabhängigkeit, Objektivität

  • Plausibilisierungskontrollen der Gutachten durch einen zweiten Sachverständigen („Vier-Augen-Prinzip“)

  • Kontrolle der Gutachten in der Endfertigung durch Formalkontrolle, wie Rechtschreib- und Anschriftenkontrolle, Auftragszitat, etc.

  • Bei der Endkontrolle werden auch die Kopien durchgesehen und geprüft, ob z. B. Fehldrucke entstanden sind, Anlagen nicht farbig dargestellt sind etc.


Rechnungsprüfung

  • Auf Schlüssigkeit, Angemessenheit und entsprechend der Auftragsvereinbarungen


 
Copyright by Dr. C. M. Kinzer
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü